Zähe Angelegenheit

Sicherlich mehr erhofft hatte sich unsere C 1-Jugend der SG Aindling/Stotzard/Rehling zum Punktspielauftakt in der Kreisliga. Einerseits waren die Ergebnisse der Vorbereitungsspiele durchwegs positiv. Andererseits wurde der Gegner, die JSG Neuburg City, im Pokal mit 7 : 2 besiegt. Ab der vierten Minute mussten wir im Heimspiel dem 0 : 1 hinterherlaufen. Trotz Feldüberlegenheit waren Chancen zu Beginn Mangelware. Die erste nennenswerte Torannäherung in der 14. Minute. Wolfgang Jakob spielte Jakob Schlecht (dieser musste Alexander Stockebrand schon früh ersetzen, da dieser über Bauchschmerzen klagte) auf der rechten Seite frei. Aus dessen Flanke resultierte ein Schuss von Quirin Golling aus 13 Metern, den der Gästetorwart halten konnte. Bastian Seemüller zielte mit einem Weitschuss rechts am Tor vorbei (22.) . Für den 1 : 1 -Ausgleich zeichnete sich Simon Meyer verantwortlich, der die Kugel unter die Latte hämmerte (31.). Nach schönem Zuspiel von Wolfgang Jakob hatte wiederum Simon Meyer eine sehr gute Chance. Sein Schuss ging aber über das Gehäuse (34.). Kurz vor dem Seitenwechsel ließ abermals Quirin Golling eine gute Gelegenheit aus. In der 38. Minute bediente Simon Meyer Wolfgang Jakob, der mit seinem Schuss am Gästetorwart scheiterte. Weitere gute Möglichkeiten der beiden Protagonisten blieben ungenutzt (44./45.). Der Versuch von Quirin Golling den Torwart zu überlupfen blieb ebenfalls erfolglos (61.). Bei einem Konter der Gäste geriet unser Team wiederum in Rückstand. Nachdem sich Quirin Golling den Ball im gegnerischen Sechzehner zurückerobert hatte, bediente er den besser postierten Alexander Stockebrand, der den Spielstand egalisieren konnte (70.). In der Nachspielzeit klatsche der Ball an die Latte. Den Abpraller nahm Simon Meyer per Kopf. Aber auch die letzte Chance konnte der Neuburger Torhüter vereiteln. Somit mussten wir mit einem Punkt zufrieden sein.

C 1 ist nicht zu stoppen

Auch im fünften Vorbereitungsspiel auf die Frühjahrsrunde blieb die C 1-Jugend der SG Aindling/Stotzard/Rehling ungeschlagen. Die U15 des SV Hammerschmiede wurde mit 5 : 0 abgefertigt.

Die Gäste, auf die wir auch im Punktspielbetrieb treffen, wurden von der ersten Sekunde an unter Druck gesetzt. In Minute vier entstand ein schöner Angriff über unsere rechte Seite. Verteidiger Jonas Weißhaupt traute sich mit nach vorne. Den Ball von Alex Stockebrand flankte er direkt in die Mitte, Wolfgang Jakob zielte knapp über das Tor. Nur eine Zeigerumdrehung später kam erneut Jonas Weißhaupt zum Flanken. Die Kugel landete am Pfosten. Anton Lechner reagierte am schnellsten und köpfte zur Führung ein. Nach schöner Kombination über Simon Lechner und Wolfgang Jakob kam Luis Seemüller am Sechzehner zum Schuss. Auch dieser Ball verfehlte das Ziel um Zentimeter. Nach einer Bilderbuchecke, getreten von Christoph Seizmair, erhöhte Wolfgang Jakob per Kopf auf 2 : 0 (12.). Kurz vor dem Pausentee fiel das 3 : 0 für unser Team. Nach Doppelpass mit Alex Stockebrand knallte Luis Seemüller das Spielgerät unhaltbar für den Torwart unter die Latte.

Trotz Gegenwind lief die Partie auch in der zweiten Hälfte fast ausschließlich in eine Richtung. Torhüter Laurin Jäger war nahezu beschäftigungslos. Ein schönes Solo von Simon Meyer konnte er zum 4 : 0 abschließen (40.). Auch Mittelstürmer Quirin Golling hätte sich in die Torschützenliste eintragen können. Nach Zuspiel von Simon Meyer drosch er den Ball über das Gästegehäuse (49.). Auch eine weitere Chance ließ er ungenutzt. Sein Linksschuss landete in den Händen des gegnerischen Torwarts (50.). Den Endstand stellte Alex Stockebrand durch einen Abstauber in der 58. Minute her.

Siegesserie hält an

Auch im zweiten Spiel des Wochenendes blieb unsere C 1-Jugend Sieger beim Auswärtsspiel bei der DJK Augsburg-West.

Den 1 : 0 Führungstreffer erzielte Anton Lechner in der 6. Minute. Dabei spielte Ihm der gegnerische Torwart den Ball direkt vor die Füße, so dass er überlegt einnetzen konnte. Für das 2 : 0 zeichnete sich Bastian Seemüller verantwortlich. In der 14. Minute zirkelte er einen Freistoß aus halblinker Position in den rechten Winkel. Zwei Zeigerumdrehungen später konnte der Heimverein, ebenfalls durch einen Freistoßtreffer, auf 1 : 2 verkürzen. Davon ließ sich unsere Mannschaft allerdings nicht beirren. Nach schönem Zuspiel von Luis Seemüller konnte Quirin Golling den Ball am Torwart vorbei zum 3 : 1-Führungstreffer in`s lange Eck schlenzen (22.). In der 45. Minute zielte Simon Lechner nach einem weiten Einwurf von Jonas Weißhaupt knapp links am Tor vorbei. Wiederum drei Minuten später verlagerte Jonas Weißhaupt mit einem weiten Pass auf die linke Seite zu Wolfgang Jakob. Der narrte seinen Gegenspieler und spielte den Ball scharf nach innen. Freistehend vergab Jakob Schlecht die gute Einschussmöglichkeit. Mit einem Schlenzer versuchte es Wolfgang Jakob in der 55. Minute. Sein Schuss verfehlte knapp sein Ziel. In Minute 67 konnte sich Torhüter Laurin Jäger auszeichnen. Im Duell mit einem gegnerischen Stürmer blieb er im eins gegen eins durch eine schnelle Fußabwehr aus kurzer Distanz Sieger.

Rechtsverteidiger Jonas Weißhaupt wird von Torhüter Laurin Jäger und Philip Kein beobachtet.
Bei strömendem Regen Schutz auf der Ersatzbank gesucht: Trainer Joachim Kein, Anton Lechner und Trainer Thomas Schlecht. Im Hintergrund macht sich Elias Stegmeir warm.

Kantersieg gegen den TSV Dasing

Weiterhin überzeugend läuft die Vorbereitung unserer C 1-Jugend. Am Freitag, 15.03.24 fand das Freundschaftsspiel gegen den TSV Dasing statt. Am Ende des Spiels stand ein 11 : 0-Kantersieg zu Buche.

Die Torfolge:

1 : 0 Wolfgang Jakob (4. Minute), 2 : 0 Bastian Seemüller (17.), 3 : 0 Quirin Golling (26.), 4 : 0 Wolfgang Jakob (37.), 5 : 0 Wolfgang Jakob (40.), 6 : 0 Quirin Golling (42.), 7 : 0 Alexander Stockebrand (44.), 8 : 0 Alexander Stockebrand (62.), 9 : 0 Simon Lechner (65.), 10 : 0 Wolfgang Jakob (66.), 11: 0 Quirin Golling (67.).

Hatten Grund zur Freude nach dem souveränen Sieg: Louis Mayer, Philip Kein, Bastian Seemüller, Christoph Seizmair, Simon Lechner und Thomas Seizmair (von links nach rechts).

Durfte sich auch in die Torschützenliste eintragen: Simon Lechner

Perfekter Start in die Vorbereitung

Ein tolles Wochenende erlebte unsere C-Jugend zum Auftakt der Vorbereitungsspiele auf die Rückrunde. Am Freitag, 08.03.24 fand das Match beim VFL Kaufering statt. Man kann hier von einer genialen ersten Viertelstunde sprechen. Bereits nach zwei Minuten begann der Torreigen. Das 1 : 0 erzielte Wolfgang Jakob. Mittelstürmer Quirin Golling ließ einen Hattrick folgen (3./10./13.) und stellte damit schon den Endstand her. Zwei weitere gute Chancen durch Simon Meyer (14./15.) blieben ungenutzt. In der 28. Minute kam Luis Seemüller nach Doppelpass mit Wolfgang Jakob zum Abschluss aus 16 Metern. Seinen Schuss konnte der gegnerische Torwart über die Latte lenken. Eine ähnliche Situation in der 44. Minute. Diesmal passte Alexander Stockebrand auf Wolfgang Jakob. Dessen Schuss wurde vom Goalie der Heimmannschaft nach vorne abgewehrt, den Abpraller setzte Luis Seemüller über den Querbalken. Das Pech an den Stiefeln hatte an diesem Abend Simon Meyer. Ein weitere Versuch durch einen Fernschuss ging über den Kasten (52.).

Auch im zweiten Spiel des Wochenendes blieb die Mannschaft um das Trainerteam Thomas Seizmair, Joachim Kein, Thomas Schlecht, Hubert Jäger und Franz Seemüller ohne Gegentor. Das Spiel am Sonntag, 10.03.24 beim TSV Firnhaberau endete 6 : 0. Nach weitem Einwurf von Rechtsverteidiger Jonas Weißhaupt lief Simon Meyer alleine auf den Torwart zu und vollstreckte eiskalt (5. Minute). Nach tollem Pass von Simon Meyer auf Luis Seemüller erhöhte dieser mit seinem schwächeren linken Fuß auf 2 : 0 (19.). In der 22. Minute gab es Elfmeter. Diese Chance ließ sich Anton Lechner nicht entgehen und verwandelte souverän zum 3 : 0. Im zweiten Durchgang machte Max Lichtenstern im Tor Platz für Laurin Jäger. Beide Torhüter waren allerdings so gut wie beschäftigungslos. Wolfgang Jakob erhöhte mit einem Abstauber auf 4 : 0 (39.). Trotz der harten Gangart des Gegners (zwischenzeitlich wurden mit Christoph Seizmair und Philip Kein beide Innenverteidiger verletzungsbedingt ausgewechselt) ging das Spiel nur in eine Richtung. Quirin Golling zeichnete sich mit einem schönen Lupfer für das 5 : 0 verantwortlich (42.). Den Schlusspunkt setze Luis Seemüller mit einem 40-Meter-Freistoss, der sich zum 6 : 0 in die Maschen senkte.

C-Jugend besucht Sportcamp in Regen

Um sich auf die anstehende Frühjahrsrunde vorzubereiten, hat sich die C-Jugend unserer Spielgemeinschaft Aindling/Stotzard/Rehling für drei Tage in`s Sportcamp nach Regen im Bayerischen Wald begeben.

Auf den Weg dorthin wurde ein Zwischenstopp an der Allianz-Arena eingelegt. Bei der gebuchten Arena-Tour wurden Trainern und Spielern die Details des Stadions erklärt.

Daneben durften wir in der Kabine der Profis Platz nehmen.

 Im Spieler-Tunnel wurde die Champions League-Hymne eingespielt. Danach bestand noch die Möglichkeit das FC Bayern-Museum zu erkunden und im Fan-Shop einzukaufen. Vor der Weiterfahrt stärkten wir uns noch mit der mitgebrachten Brotzeit.

Brotzeit ist die schönste Zeit 🙂

Nach der Ankunft im Camp durften sich die Jungs in Ihren Blockhütten einquartieren und Ihre Betten beziehen.

 Für die anstehenden Einheiten in der Sporthalle und auf dem Kunstrasenfeld hatten sich die Trainer passende Übungen ausgedacht. Neben dem Fußball konnten sich die Kids auch im Basketball und beim Hockeyspielen beweisen.

Die Hartgesottenen nahmen an Tag zwei ein Eisbad im angrenzenden „Schwarzen Regen“.

Vor dem Abendessen stand noch ein gemeinsamer Ausflug zum Bowling auf dem Programm.

Zum Ausklang eines gemütlichen Abends wurden vor dem Fernseher noch die Bundesligaspiele verfolgt.

Am letzten Tag stand vormittags noch eine letzte Einheit auf Fußballplatz an, bevor nach dem Mittagessen die Heimreise angetreten wurde.

Hallensaison verletzungsfrei beendet

Den letzten Auftritt dieses Winters in der Halle hatte unsere C-Jugend auf Einladung des TSV Neusäß. Unter neun Teilnehmern landete die Mannschaft auf Platz fünf.

Zum Einstand feierten die Jungs einen 2:0-Sieg gegen den SC Gröbenzell. Als Torschützen durften sich Luis Seemüller und Wolfgang Jakob feiern lassen. Gegen den Gastgeber setzte es anschließend eine 0:2-Niederlage. Im Aufeinandertreffen gegen den Bezirksoberligisten FC Pipinsried wurden reihenweise gute Einschussmöglichkeiten vergeben. Somit mussten wir uns gegen den späteren Turniersieger mit einem 0:0 zufrieden geben. Gegen den TSV Schwaben Augsburg reichte es ebenfalls zu einem Unentschieden (Endstand 1 : 1/Torschütze Luis Seemüller). Im Spiel um Platz fünf gewannen wir mit 2:1 gegen den TSV Meitingen (Torschützen: Quirin Golling und Christoph Seizmair).

Somit wurde die Hallensaison verletzungsfrei beendet und wir können uns wieder dem Trainings- und Spielbetrieb draußen widmen.

Respektables Ergebnis

Nachdem unsere C-Jugend als Gruppenerster die Landkreismeisterschaft in Ihrer Gruppe gewonnen hatte, durfte Sie am 3.2.24 an der Hallenkreismeisterschaft des Kreises Augsburg teilnehmen.

Neben dem Ausrichter TSV Friedberg (Kreisligist) qualifizierten sich mit der DJK Göggingen (Kreisklassist), dem TSV Göggingen (Kreisligist), dem TSV Gersthofen (Bezirksoberligist) und dem TSV Meitingen (Kreisligist) fast nur höherklassigere Vereine. Am Ende reichte es für den Underdog zu einem respektablen vierten Platz.

Bekam die zweitwenigsten Gegentore: Torwart Max Lichtenstern

Im ersten Duell stand unser Team dem späteren Sieger TSV Meitingen gegenüber. Lange führten wir mit 1 : 0 durch einen Treffer von Wolfgang Jakob (5. Minute). Kurz vor Schluss erzielte Meitingen den gerechten Ausgleich (9.)

Torschütze zum 1 : 0 gegen Meitingen: Wolfgang Jakob

Gegen den TSV Göggingen setzte es eine durchaus vermeidbare 0 : 2-Niederlage.

Als nächstes durften die Jungs der Spielgemeinschaft gegen den TSV Gersthofen ran. Mit einer konsequenteren Ausnutzung der Chancen wäre mehr als das 0 : 0 möglich gewesen.

Die Gegner werden beobachtet

Der TSV Friedberg hatte anschließend keine Chance gegen unsere kaltschnäuzige Mannschaft. Diesmal wurden die Tormöglichkeiten eiskalt ausgenutzt. Endstand 3 . 0 (Torschützen: Bastian Seemüller 1./Simon Meyer 5. und Alexander Stockebrand 6. Minute).

Zum Abschluss teilte man sich mit einem 1 : 1 gegen die DJK Göggingen die Punkte.

Hinten von links nach rechts: Trainer Thomas Seizmair, Simon Meyer, Wolfgang Jakob, Philip Kein, Christoph Seizmair, Trainer Joachim Kein, Trainer Franz Seemüller.
Vorne von links nach rechts: Manager Tim Seemüller, Bastian Seemüller, Max Lichtenstern, Luis Seemüller, Alexander Stockebrand und Jakob Strobl.

Für Hallenkreismeisterschaft qualifiziert

Am Dreikönigstag fand für unsere C 1-Jugend die Vorrunde zur Kreismeisterschaft in Aichach statt. Das erste Spiel wurde dabei komplett verschlafen. Die spielerische Überlegenheit konnte nicht in Tore umgemünzt werden. Schläfrigkeiten (ein Konter und ein Elfmeter) ließen uns gegen Hollenbach schnell in Rückstand geraten. Aufgrund der danach gezeigten Moral konnten wir durch zwei Treffen von Anton Lechner zumindest noch einen Teilerfolg verbuchen.

Warmup

Gegen den vermeintlich stärksten Gegner im Feld, den SV Obergriesbach, reichte es trotz guter Chancen nur zu einem 0 : 0.

Warten auf Ihren Einsatz: Philip Kein, Basti Seemüller, Quirin Golling und Anton Lechner (von links nach rechts)

Im dritten Spiel standen wir dem VFL Ecknach gegenüber. Dabei erzielte Simon Meyer die 1 : 0-Führung. Nach dem Ausgleich des Gegners war es Anton Lechner vorbehalten, seine gut Leistung mit dem 2 : 1-Siegtreffer zu belohnen.

Erwies sich als guter Rückhalt: Torwart Laurin Jäger

Die Sportfreunde Friedberg wurden mit 6 : 0 abgefertigt. Die Tore erzielten Simon Meyer (2), Wolfgang Jakob (2), Basti Seemüller und Luis Seemüller.

Auch die SG Paar-Eisbachtal hatte gegen uns nicht den Hauch einer Chance. Für den 4 : 0-Sieg zeigten sich Luis Seemüller (2), Simon Meyer und Wolfgang Jakob verantwortlich.

Damit haben wir uns für die Hallenkreismeisterschaft am 3.2.24 in Friedberg qualifiziert.

C-Jugend mit Top-Ergebnis in Dasing

Unsere C-Jugend nahm beim Hallenturnier des TSV Dasing teil. Dabei wurde bei sechs teilnehmenden Mannschaften im Modus „Jeder gegen jeden“ gespielt. Zum Auftakt hieß der Gegner TSV Neusäß. Der Kreisligist setzte unsere Jungs sofort unter Druck und ging verdient mit 1 : 0 in Führung. Die kämpferische Leistung wurde mit dem Ausgleich durch Luis Seemüller belohnt. Am Ende setzte sich der klassenhöhere Verein dann doch mit 3 : 1 durch. Besser lief es im zweiten Spiel gegen die SG Adelzhausen/Sielenbach. Der Endstand hieß 2 : 0 für uns. Die Tore erzielten Wolfgang Jakob und Quirin Golling. Im Spiel Nummer drei war die SG auf einem guten Weg auch gegen die SV Bergheim zu gewinnen. Die 1 : 0-Führung erzielte Luis Seemüller. Durch zwei Nachlässigkeiten ging das Spiel trotz spielerischer Überlegenheit noch mit 1 : 2 verloren. Um jetzt noch einen der vorderen Plätze zu ergattern, mussten in den letzten beiden Spiele unbedingt zwei Siege her. Die Trainer Thomas Seizmair, Joachim Kein und Franz Seemüller setzten aufgrund der Erfahrungen aus den ersten Spielen das System von 1-2-1 auf 2-2 um. Dies erwies sich als goldrichtig. Gegen den TSV Gersthofen ging es sehr hitzig zur Sache. Immer wieder versuchte sich der Gersthofener Torwart in das Aufbauspiel mit einzuschalten. Doch unsere Mannschaft stand gut und ließ wenig Torraumszenen zu. Eine der Unachtsamkeiten des gegnerischen Keepers nutzte Luis Seemüller zum vielumjubelten 1 : 0-Sieg. Gegen Gastgeber TSV Dasing entschieden wir die einseitige Partie mit 5 : 0. Als Torschützen durften sich diesmal Wolfgang Jakob, Quirin Golling, Anton Lechner, Simon Lechner und Luis Seemüller feiern lassen. Die vielen Tore erwiesen sich in der Endabrechnung als sehr wichtig. Aufgrund des besseren Torverhältnisses (wir waren mit Bergheim und Gersthofen punktgleich) durften wir das Endspiel gegen Neusäß bestreiten. Das Finale nahm einen ähnlichen Verlauf wie in der Vorrunde. Neusäß ging mit 1 : 0 in Führung. Luis Seemüller konnte zum 1 : 1 ausgleichen. Obwohl das Match wiederum 1 : 3 endete, können wir mit dem zweiten Platz sehr zufrieden sein.



Die Erfolgsmannschaft hinten von links nach rechts: Trainer Joachim Kein, Trainer Franz Seemüller, Simon Meyer, Wolfgang Jakob, Philip Kein, Louis Mayer, Christoph Seizmair und Trainer Thomas Seizmair.
Vorne von links nach rechts: Fan Tim Seemüller, Bastian Seemüller, Luis Seemüller, Simon Lechner, Quirin Golling und Anton Lechner.
Ganz vorne: Torwart Max Lichtenstern.