AH: Ausflug nach Speyer

Einen wiederum toll organisierten Ausflug in die Domstadt
Speyer unternahm die AH-Mannschaft der
Spielgemeinschaft Aindling/Stotzard. Mit 25 Personen
startete der Tross von Stotzard aus per Bus bei schönstem
Herbstwetter. An einem sonnigen Plätzchen wurde der erste
Stopp zum obligatorischen Weißwurstfrühstück genutzt, um
gestärkt die weitere Fahrt zu meistern. Nach kurzem Halt am
Hotel ging es zum Freundschaftsspiel gegen die TuS
Maikammer (siehe eigener Bericht).

Weiterlesen

Neuigkeiten Tennis

Im September wurden bei den Tennis‘lern Weichen für die Zukunft gestellt. Die Abteilung entschied sich nach reiflicher Überlegung gegen die Mitgründung einer Tennisgemeinschaft, während die Tennisabteilungen des TSV Aindling, TSV Rehling und der DJK Willprechtszell in Zukunft als solche auftreten. Den Vorschlag für eine reine Gemeinschaft im Kinder- und Jugendbereich hatten die anderen Vereine abgelehnt. So entschied sich die DJK Stotzard als mitgliederstärkster Tennisverein unter den vier für das eigenständige Fortbestehen.

Weiterlesen

Übergangssaison 2020 Tennis

Trotz Corona-Auflagen nahmen die Mannschaften Damen, Damen 40 und Herren am Punktspielbetrieb teil. Nach einem verspäteten und zunächst ungewissen Saisonstart konnte die sogenannte Übergangssaison gespielt werden, die Mannschaften konnten weder auf- noch absteigen und die persönliche Leistungsklasse nur verbessert werden. Somit konnten die Punktspieler entspannt aufschlagen.

Weiterlesen

Es geht wieder los!

Nach der Vorbereitung auf die Rückrunde der Kreisklassensaison 2019/2021 geht es nun nach langer Zwangspause endlich wieder los. Die DJK hat ein klares Ziel vor Augen und das lautet Klassenerhalt! Nach guten Ergebnissen zu Beginn der Vorbereitung und zuletzt durchschnittlichen Leistungen tritt die DJK am kommenden Sonntag zum Auswärtsspiel in Ottmaring an. Hier gibt es nur eine Devise: Auswärtssieg.

Wir begrüßen zudem unsere beiden Neuzugänge Patrick Pufalt und Florian Erber bei der DJK.

Da seit dem vergangenen Wochenende jetzt auch wieder Zuschauer auf den Sportplätzen der Region erlaubt sind, freuen wir uns auf eure zahlreiche Unterstützung. Nur gemeinsam können wir unser Ziel erreichen!

Tennistraining wieder aufgenommen

Wie bereits im Corona Update erwähnt, konnte der Trainingsbetrieb auf unserer Anlage wieder aufgenommen werden. Unter Einhaltung des Mindestabstandes dürfen momentan maximal 4 Spieler mit einem Trainer auf dem Platz sein. Und was das Training angeht, haben wir eine sehr erfreuliche Neuigkeit. Neben unserer langjährigen Trainerin Gabi Herz hat sich Jürgen Mayer, ein DJK-Gewächs, bereit erklärt, einen Trainerschein zu absolvieren und gibt nun seine ersten Stunden. Neben vielen Damen und einigen Jugendlichen sind auch wieder viele Kinder begeistert dabei.

Tennis Corona-Update

Lange fieberten die Tennisler der DJK Stotzard bei aller Vorsicht einer Wiedereröffnung der Anlagen entgegen. Am 11. Mai war es in Bayern dann soweit, dass die Bayerische Staatsregierung Einzelsportarten wie Tennis unter gewissen Hygienevorschriften wieder erlaubt hat. So konnte dann am 20. Mai auch der Trainingsbetrieb auf unserer Anlage aufgenommen werden. Unter Einhaltung des Mindestabstandes dürfen momentan maximal 4 Spieler mit einem Trainer auf dem Platz sein.

Wie man mit der Sommerpunktrunde umgeht, war lange Zeit unklar. Seitens des BTV gab es immer wieder neue, lange aber auch ungenaue Vorgaben zur Punktrunde. So wurde die Sommersaison, die eigentlich Anfang Mai hätte starten sollen, zur Übergangssaison erklärt. Immer wieder wurde die Frist zu einem möglichen Rückzug mangels stichhaltigen Informationen verlängert. Nun soll die Punktrunde am 15. Juni, beziehungsweise dem darauffolgenden Wochenende starten. Die DJK Stotzard hat sich klar dafür entschieden, die Bambini-Mannschaft zurückzuziehen, wie auch sämtliche andere Vereine es im Kinder- und Jugendbereich getan haben. Hygienevorschriften sind hier schwer umzusetzen und der Spaß und das Miteinander spielt bei den Kleinen noch mehr als bei den Großen die wichtigste Rolle. Bei den Erwachsenen war es ein langes Hin und Her. Doch nachdem neben den Einzeln nun auch wie gewohnt Doppel gespielt werden kann, haben sich die Spieler größtenteils für eine eigenverantwortliche Teilnahme an der Punktrunde entschieden. Die Herren und Herren 40 gehen allerdings mit einer gemeinsamen Herren-Mannschaft an den Start, während die Damen und Damen 40 wie ursprünglich geplant mit zwei getrennten Mannschaften an den Start gehen.

Noch müssen wir geduldig sein, bis wir die Normalität zurückgewinnen und wir sollten verantwortungsvoll mit den aktuellen Lockerungen umgehen. Denn der gesellige Teil nach dem eigentlichen Tennissport fehlt uns noch sehr, wir können es kaum erwarten.